WetterOnline
Das Wetter für
Hemer
 

[Anfrage / Bestellung] [AGB] [Impressum] [Öffnungszeiten und Lageplan] [Bambus Preisliste und Versand]

Fargesia murielae Chinese Wall

Fargesia Chinese Wall
 

Fargesia-Chinese-Wall

 

 

Fargesia ´Chinese Wall` stammt aus einer norddeutschen Baumschule im Ammerland, die in den 90er-Jahren Sämlinge von Fargesia murieliae aus der Vorblüte in Dänemark erhalten hat. Es erfolgte die anschließende Aufzucht mit jahrelanger Selektion. Im Laufe der Jahre zeigte sich durch Trocken- und Hitzeperioden, welche Sämlinge am widerstandsfähigsten waren. Letztendlich blieb nur eine kleine Anzahl von erfolgreichen Sämlingen über, wozu mit Sicherheit Fargesia murieliae `Chinese Wall` gehört. Diese Sorte zählt zu den „roten Sämlingen“, d.h. die Halmscheidenblätter des Neuaustriebes und die Seitentriebe sind bei uns im Schaugarten Purpur bis Kaminrot gefärbt. Wir empfehlen diese Sorte für halb- und vollschattige Pflanzorte. Diese Sorte hat ein dichtes Blattwerk und ist besonders gut für Heckenschnitt geeignet. Die beste Fargesia murieliae für den Vollschatten. In der Sonne kommt diese Sorte nur im Spezialsubstrat zurecht.

Fargesia-Chinese-Wall-Hecke

.

 

Fargesia murielae Chinese Wall ist für Bambushecken zwischen 2,5 m und 3,5 m geeignet. Kann aber auch sehr gut bis auf 1 m Höhe beschnitten werden. Der Wuchs ist aufrecht, wobei die Spitze der ausgewachsenen Pflanze leicht überhängt. Das Blatt ist mittelklein. Kein so starkes ausgeprägtes Blattrollen, wie andere Fargesia murieliae Sorten, zeichnet diese Fargesia aus. Fargesia murielae `Chinese Wall` findet auch als Solitärbambus und als Kübelpflanze Verwendung. Die Blattfarbe ist jägergrün und die Neutriebe haben rötliche Seitenzweige. Dieser wintergrüne Bambus liebt nährstoffreichen, humosen und durchlässigen Boden.

 

 

Fargesia-Chinese-Wall-Hecke  -19grad

 

 

 

 

Bei Trockenheit, großer Hitze oder Kälte kann es zu einem Blattrollen kommen, womit die Pflanze sich vor zu großer Verdunstung schützt. Diese Spezies ist von allen Fargesia murielea Sorten bestens für Heckenschnittmaßnahmen geeignet. Blattrollen signalisiert dem Bambusbesitzer, dass Wassermangel vorliegt und gewässert werden sollte.

 

 

 

 

Die neuen Pflanzen werden durch konventionelle Handteilung von der Mutterpflanze gewonnen. Bambus Heppingsen bietet ausschließlich sortenechte Bambuspflanzen von diesem Züchter an.

Der Züchter und Produzent Wilfried Janßen besitzt den deutschen Sortenschutz (S) und den Wortmarkenschutz (R) auf Fargesia murielae `Chinese Wall`, was einen Nachbau für andere ausschließt bzw. unter Strafe stellt. Eine gewerbliche Vermehrung ohne Lizenz ist strafbar !

Beschreibung und Bewertung: Fargesia Chinese Wall

  • Habitus der Pflanze:   straff aufrechter Wuchs, ab 2,5 m leicht hängende Spitzen
  • Halmfarbe:   grün, ältere leicht gelblich
  • Halmdicke:   maximal 1-1,2 cm
  • Blattform:   bis 1cm breit und bis 8 cm lang
  • Wuchshöhe maximal:   3,5 bis 4 m je nach Höhenlage des Pflanzortes
  • Wurzelbegrenzung:   nicht nötig
  • Eignung für Kübel:   in einem großen Kübel geeignet
  • Winterhärte bis 200 m N.N.:   sehr gute Eignung, besonders im Vollschatten
  • Winterhärte über 300 m N.N.:   sehr gute Eignung, besonders im Vollschatten
  • Wasserbedarf der Sorte:   im Schatten und Substrat normaler Bedarf
  • Bodensubstrat:
  • Anfälligkeit:

 

Testbericht:       Sehr gute Sorte für Halb- und Vollschatten mit aufrechtem Wuchs, mit den Jiuzhaigou Sorten und der Rufa eine der wenigen Sorten für den Vollschatten mit guten Zuwachsergebnissen. In der Sonne kleinerer sehr buschiger Wuchs

Zur Diaschau:    folgt später

 

zurück zur Auswahl                                                                                                                                                   Seitenanfang

BH Logo

Ihre Bezugsquelle für Bambus in der Region NRW / Ruhrgebiet / Sauerland / MK / Hemer

© 2010 Dipl.-Ing.  Jürgen Scholz   Land- und Forstbetrieb   Bambus Heppingsen